Angebote zu "Schenk" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Schenk, Dieter: Hans Frank
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.06.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Hans Frank, Titelzusatz: Hitlers Kronjurist und Generalgouverneur, Autor: Schenk, Dieter, Verlag: FISCHER Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Drittes Reich // Nationalsozialismus // Faschismus // Nazifizierung // Nazismus // Polen // Geschichte // Historie // Roaring Twenties // Zwanziger Jahre // Vierziger Jahre // bis 1945 // 1920 bis 1929 n. Chr // 1933-1945 // nationalsozialistische Zeit // 1940 bis 1949 n. Chr // Rechtsextreme politische Ideologien und Bewegungen, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 485, Abbildungen: 40 Abbildungen, Reihe: Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 16731) // Die Zeit des Nationalsozialismus, Gewicht: 373 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Als Berlin leuchtete
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Festwoche "Berlin im Licht" inszenierte sich die Großstadt 1928 mit nächtlichen Illuminationen. Heute leuchtet das urbane, experimentierfreudige Berlin der Zwanziger Jahre im übertragenen Sinne. Dietmar Schenk untersucht die kulturelle Konstellation des Jahrzehnts: das Mit- und Nebeneinander von modernem Leben, Krisenerfahrung und künstlerischer Kreativität in der Hauptstadt der Weimarer Republik. Ausgewählte Werke aus Literatur, bildender Kunst, Musik, Theater und Film werden in den Kontext der sich überschlagenden Ereignisse des Jahrzehnts gestellt. Der Bogen spannt sich von Krieg und Revolution über die "relative Stabilisierung" bis zur neuerlichen Krise; kulturell gesehen, reicht das Spektrum der Positionen von expressionistischer Emphase und dadaistischer Provokation über die Nüchternheit der Neuen Sachlichkeit bis zur Wiederkehr hoher Kunst. Die Kunstszene hatte an Berlins Modernität Anteil; mit Else Lasker-Schüler zu sprechen, konnte man gerade in dieser Stadt wissen, "wieviel Uhr Kunst es immer ist".

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Als Berlin leuchtete
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Festwoche "Berlin im Licht" inszenierte sich die Großstadt 1928 mit nächtlichen Illuminationen. Heute leuchtet das urbane, experimentierfreudige Berlin der Zwanziger Jahre im übertragenen Sinne. Dietmar Schenk untersucht die kulturelle Konstellation des Jahrzehnts: das Mit- und Nebeneinander von modernem Leben, Krisenerfahrung und künstlerischer Kreativität in der Hauptstadt der Weimarer Republik. Ausgewählte Werke aus Literatur, bildender Kunst, Musik, Theater und Film werden in den Kontext der sich überschlagenden Ereignisse des Jahrzehnts gestellt. Der Bogen spannt sich von Krieg und Revolution über die "relative Stabilisierung" bis zur neuerlichen Krise; kulturell gesehen, reicht das Spektrum der Positionen von expressionistischer Emphase und dadaistischer Provokation über die Nüchternheit der Neuen Sachlichkeit bis zur Wiederkehr hoher Kunst. Die Kunstszene hatte an Berlins Modernität Anteil; mit Else Lasker-Schüler zu sprechen, konnte man gerade in dieser Stadt wissen, "wieviel Uhr Kunst es immer ist".

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Als Berlin leuchtete
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Festwoche "Berlin im Licht" inszenierte sich die Großstadt 1928 mit nächtlichen Illuminationen. Heute leuchtet das urbane, experimentierfreudige Berlin der Zwanziger Jahre im übertragenen Sinne. Dietmar Schenk untersucht die kulturelle Konstellation des Jahrzehnts: das Mit- und Nebeneinander von modernem Leben, Krisenerfahrung und künstlerischer Kreativität in der Hauptstadt der Weimarer Republik. Ausgewählte Werke aus Literatur, bildender Kunst, Musik, Theater und Film werden in den Kontext der sich überschlagenden Ereignisse des Jahrzehnts gestellt. Der Bogen spannt sich von Krieg und Revolution über die "relative Stabilisierung" bis zur neuerlichen Krise, kulturell gesehen, reicht das Spektrum der Positionen von expressionistischer Emphase und dadaistischer Provokation über die Nüchternheit der Neuen Sachlichkeit bis zur Wiederkehr hoher Kunst. Die Kunstszene hatte an Berlins Modernität Anteil, mit Else Lasker-Schüler zu sprechen, konnte man gerade in dieser Stadt wissen, "wieviel Uhr Kunst es immer ist".

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe